FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage
Kindertagespflege in Lippstadt

Über mich

Ich bin Tagesmutter aus Leidenschaft. Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern. Die Kindertagespflege bietet Ihrem Kind ein vertrautes und liebevolles Umfeld, in dem es spielen, toben und lernen kann.

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des SkF habe ich 2018 erhalten. Ich besuche mehrmals im Jahr Seminare, um mich immer weiter fortzubilden. Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle.

Die enge Zusammenarbeit mit dem SkF ist für mich eine echte Erleichterung. Bei Rückfragen habe ich immer eine Anlaufstelle und die regelmäßige Überprüfung der Räumlichkeiten, in denen ich die Kinder betreue, gibt mir Anreize zur Verbesserung. Denn ich möchte, dass sich Ihr Kind bei mir wohl fühlt. Das gibt auch Ihnen als Eltern ein gutes Gefühl. Auf Ihre Wünsche gehe ich in der täglichen Arbeit so gut wie möglich ein und biete Ihnen eine Flexibilität, die die bestmögliche Eingliederung der Kinderbetreuung in Ihren Alltag erlaubt.

  • Folgende Besonderheiten hat meine Kindertagespflege: Meine Tagespflege findet man am Rande von Overhagen. Sie befindet sich auf ca. 100qm eines Mehrfamilienhauses. Außer den Landkindern leben in dem Haus meine Eltern, sowie ich mit meiner Familie. Zu meiner Familie gehören mein Mann Andre, mein Sohn Lasse und meine Tochter Jule. Meine Kinder sind, wenn es ihnen möglich ist, gerne mit bei den Tageskindern. Sie haben gerne Kontakt zu den Kleinen und diese freuen sich im Gegenzug auch immer wenn sie meine Kinder sehen. Ich bin mit den Kindern gern im Garten, wo sie viel Platz zum toben, klettern und schaukeln haben. Wir sind aber auch immer in der umliegenden Natur, die sich durch ihr Naturschutzgebiet und den Wald auszeichnet. Hier kann man stets etwas aufregendes entdecken, von Laubfröschen, über Molche bis hin zu Eisvögeln und Rehen. Wenn es die Jahreszeit und die Ernte hergibt, verwende ich zum kochen Gemüse aus dem Garten. Die Kinder lernen so hautnah den Weg unserer Speisen kennen, bis sie auf dem Tisch landen. Bei uns im Haus leben Tiere. Diese lernen die Kinder nicht direkt in den Tagespflegeräumen kennen, aber wenn wir rausgehen haben sie unter Aufsicht Kontakt zu ihnen. Dadurch lernen sie nach und nach den respektvollen Umgang mit ihnen.
  • Ich spreche folgende Sprachen: deutsch,englisch
  • Mahlzeiten in unserer Kindertagespflege: Die täglichen Mahlzeiten werden frisch zubereitet. Dabei achte ich stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder. Bei Besonderheiten in der Ernährung wie Intoleranzen, Allergien oder auch einer bestimmen Ernährung aufgrund der Religion, so ist das für mich kein Problem.
  • Erfahrungen, die mir in meinem heutigen Beruf als Tagesmutter helfen, habe ich gesammelt als: Ich bin staatlich anerkannte Kinderkrankenschwester. Ich habe in der vestischen Kinderklinik in Datteln gearbeitet, in der Kinderfachklinik in Bad Sassendorf und in der ambulanten Kinderintensiv- Pflege. Zudem habe ich natürlich Erfahrung gesammelt, durch meine beiden Kinder Lasse und Jule. Neben meiner Grundqualifizierung zur Tagespflegeperson habe ich eine Qualifizierung nach dem QHB absolviert.

Unsere Familie:

Mein Mann Andre und ich
Lasse und Jule
Betty
Unser Kater Lanzelot
Jody und Schnuffel